FINDEN SIE DIE BESTE GASTSTÄTTE IN IHRER NÄHE

Unter 200 guten steirischen Gaststätten in
allen Bezirken der Steiermark

Gaststätten in den Regionen

 

DIE STEIERMARK HAT
IMMER SAISON

In der Leibesmitte zieht sich etwas knurrend zusammen, was unzweifelhaft als „Kohldampf“ zu deuten ist. Bevor noch ein Unglück passiert - immerhin hat uns schon Napoleon davor gewarnt, dass Revolutionen aus dem Magen kommen - muss rasch die Frage beantwortet werden: Wo gibt es in der Nähe ein schmackhaftes steirisches Essen zu einem angemessenen Preis?

Eine „Gute Steirische Gaststätte“ ist immer in der Nähe. Sie wirkt schon von weitem einladend. Wer sie dann betritt, bekommt sofort das Gefühl des willkommen Seins vermittelt. Die Gasträume strahlen eine harmonische, freundliche Atmosphäre aus. Die Lebensfreude findet in der Küche ihre Fortsetzung. Mit Kreativität wird oft Konventionelles und Neuzeitiges in einem ansprechenden Mix verbunden. Was der Gast in einer „Guten Steirischen Gaststätte“ auf den Teller bekommt, spiegelt einig Jahreszeit, Landschaft und Kultur der Grünen Mark wider. Eindrucksvoll vollendet der Service den Genuss. Mit der sprichwörtlichen steirischen Gastlichkeit gestalten Wirtin und Wirt sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jeden Aufenthalt zum sinnesfrohen Erlebnis.

 

Die Vielfalt der steirischen Köstlichkeiten überschaubar zu machen, ist unser Ziel!
Schmökern Sie in der Tiefe des steirischen Gaumenkitzels, holen sich Sich Appetit- häppchen.
Finden Sie ihre Gute Steirische Gaststätte!

Gaststätte finden
 

WILLKOMMEN IN
DER STEIERMARK

GSG
In „Guten Steirischen Gaststätten“ wird aufgetischt, was der steirische Boden ringsherum hergibt - je nach Region des Landes, das sich vom Gletscher im Norden bis zum mediterranen Weinland im Süden zieht. Im späten Frühling werden die Teller voll herrlich zubereitetem Spargel sein. Bisweilen ist es noch knoblauchwürziger Bärlauch, verarbeitet zu Suppe oder im Salat. Nicht zu vergessen Vogerlsalat mit Kernöl, steirisches Qualitätsfleisch oder Fisch aus heimischen Gewässern. Dazu oder als Hauptgericht: frisches Saisongemüse. Im Sommer steuern die Wälder Schwammerln und Pilze für legendäre Gerichte sowie Beeren für delikate Nachtische bei.
GSG
Im Herbst tragen Wirtsleute Wildragout mit Knödeln, Preiselbeeren und Kastanien auf. Im Winter, wenn es deftiger zugeht, stehen Schlachtwochen auf der Speisekarte: Frische Blut-, Leber-, Brat und Breinwürste, dazu herzhaftes Sauerkraut. Vorher eine Klachlsuppe oder Steirerkasnocken und später gefüllte Sulmtaler Hendln. Sollte jemand bei all dem auf die Verkostung des exzellenten steirischen Weines vergessen haben, sollte er auf dem schnellsten Wege wiederkommen.
 
Empfohlen
 

PLATTFORM FÜR
GASTRONOMEN

Die Mitgliedsbetriebe der Angebotsgruppe „Gute Steirische Gaststätte“ werden laufend beraten und unangemeldet kontrolliert. Bewertet wird das äußere Erscheinungsbild, die Behaglichkeit in den Gasträumen, die Sauberkeit und Hygiene im Betrieb, Empfang und Service, Qualität und Angebot in Küche und Keller, die Tisch- und Glaskultur, die Pflege steirischer Tradition und das Preis-/Leistungsverhältnis. Jene Gastronomen, die alle Auflagen erfüllten - auch Gästebefragungen wurden für die Beurteilung herangezogen - dürfen die Auszeichnung „Gute Steirische Gaststätte“ weiterführen, was mit dem neuen „Empfohlen“ - Aufkleber dokumentiert wird.

Mitglied werden
 

Partner